Krups Waffeleisen Test

Krups Waffeleisen FDK251 für Belgische Waffeln im Test

Der Bruder meiner Freundin hat uns zu Weihnachten das Waffeleisen Krups FDK251 geschenkt. Das Waffeleisen ist für Belgische Waffeln gemacht. Ich möchte dir in meinem Test von diesem Waffeleise berichten.

Belgische Waffeln

Bis haben wir ein tolles Waffeleisen von Cloer im Einsatz. Das macht die klassischen Herzchen-Waffeln, die ich aus meiner Kindheit kenne. Belgische Waffeln sind im Vergleich zu Herzchen-Waffeln dicker und rechteckig.

Statt Belgische Waffeln sagt man auch gerne Brüsseler Waffeln. Man erkennt sie an ihrer rechteckigen Form, mit dem vergleichsweise tiefen Muster. Meist werden die Belgischen Waffeln mit Hefeteig gebacken, was für die entsprechende Luftigkeit sorgt. Doch keine Sorge, man kann diese Waffeln auch ohne Hefe backen.

Erfunden wurden die Belgischen Waffeln um 1865 erfunden. Der Koch, Maximilian Consael, aus Gent reiste mit seinem gusseisernen Waffeleisen von Jahrmarkt zu Jahrmarkt. Dort machte er seine Erfindung – die Belgischen Waffeln – bekannt und zu einem beliebten Gericht.

Bis heute verbinden viele die Waffel-Kreation mit dem belgischen Königreich. Die Herstellung der perfekten belgischen Waffel braucht einen gut aufgehenden Teig und ein gutes Waffeleisen. In diesem Beitrag möchte ich dir das Krups FDK251 vorstellen.

Das Waffeleisen Krups FDK 251

Es gibt viele Waffeleisen auf dem Markt. Grob einteilen lassen sich dabei die Produkte für Herzchen-Waffeln und die Produkte für Belgische Waffeln. Beim Krups FDK 251 handelt es sich dabei um ein Doppelwaffeleisen für die rechteckigen, dicken Belgischen Waffeln.

Tiefe, anihaftversiegelte Backflächen für die perfekte, belgische Waffel

Du machst also in jedem Backvorgang gleich zwei leckere Waffeln. Die Platten sind besonders tief und antihaftversiegelt. Damit sparst du dir Fett beim Backvorgang und hast keine Probleme mit klebendem Teig im Waffeleisen.

Das Krups bringt dir eine Leistung von 850 Watt. Ist das viel, wirst du dich jetzt sicherlich fragen. Beim Backvorgang einer Waffel zählen viele verschiedene Faktoren um ein gutes Ergebnis zu erzielen. Eines davon ist die Watt-Zahl. Diese sollte zwischen 750 und 950 Watt liegen.

Neben der perfekte Wattzahl hat das Krups FDK 251 aber noch eine Eigenschaft zu bieten, die das perfekte Waffelergebnis verspricht: der schwere Deckel. Dieser sorgt dafür, dass die Waffel von oben und unten erhitzt werden und trotzdem im Waffeleisen aufgehen können. Gerade bei den belgischen Waffeln ist ein schwerer Deckel ein Garant für eine perfekte Waffel.

Die beiden Kontroll-Leuchten dienen der Betriebs- und Temperaturkontrolle. So siehst du, wann das Waffeleisen vollständig aufgeheizt ist und ob das Waffeleisen am Strom ist. Im Gegensatz zu vielen anderen Modellen verfügt dieses über einen Ein- und Ausschalter.

Der Griff ist wärmeisoliert. Damit ist die Bedienung deines Waffeleisen sicher möglich, auch in Kinderhänden. Du solltest dennoch vorsichtig sein. Die Oberfläche wird natürlich trotzdem sehr heiß. Die relevanten Bedienelemente lassen sich während des Betrieb anfassen.

Krups Waffeleisen praktische Aufgewahrung
Am Boden des Gerätes lässt sich das Kabel aufwickeln. So kannst du das Waffeleisen hinstellen.

An der Unterseite des Waffeleisen lässt sich das Kabel aufwickeln. Du kannst das Eisen vertikal aufbewahren, also hinstellen. Damit verbraucht das Produkt deutlich weniger Platz und lässt sich platzsparend unterbringen.

MarkeKrups
ModellFDK 251
Leistung850 Watt
Maße31.6 x 15.5 x 29.5 cm
Gewicht3,07 kg

Mit dem Eigengewicht von 3,07 kg ist das Krups FDK 251 recht schwer. Das liegt an den hochwertigen Materialien, vor allem aber auch am schweren Deckel. Durch den schweren Deckel werden die Waffeln schön knusprig. Manueller Druck beim Waffel Backe muss nicht auf den Deckel ausgeübt werden.

Krups FDK 251 kaufen

Bei Otto gibt es das beliebte Waffeleisen zum Preis von 51,15 €. Der mehrfache Testsieger ist nicht nur wegen seiner praktischen Funktionen sehr beliebt, sondern auch weil das Gehäuse sehr massiv ist und sich hervorragend reinigen lässt.

Krups Waffeleisen

Meine Erfahrung mit dem Krups FDK 251

Ich bin ein großer Waffelfan. Qualifiziert mich das ausreichend um ein Waffeleisen zu testen? Ich hoffe zumindest!

Wichtig sind mir die Backzeit, die Möglichkeit das Waffeleisen zu reinigen und vor allem auch das Ergebnis. Wenn die Waffeln im Anschluss lecker und fluffig sind, dann bin ich zufrieden.

Darüber hinaus bewerte ich natürlich auch Haltbarkeit und Sicherheit des Waffeleisen. Bei so manchem Produkt stellen sich panisch die Nackenhaare auf.

Mit dem Krups FDK 2 bin ich allerdings sehr zufrieden! Sowohl die Qualität, wie auch das Back-Ergebnis und die Ausstattung von diesem Produkt können sich sehen lassen.

Wie lange dauert es, bis eine Waffel fertig ist?

Die Zubereitungszeit einer Waffel kann zu einer wahren Bewährungsprobe für manche Beziehung werden. Wie lange braucht also das Krups, bis die perfekte belgische Waffel fertig ist?

Im Vergleich zu Herzchen-Waffeln braucht eine belgische Waffel länger. Logisch, wenn immerhin ist diese deutlich dicker, als die dünnen Herzchen-Waffeln.

Des weiteren ist die Backzeit einer Waffel immer abhängig vom Teig. Demnach sind die Angaben an dieser Stelle nur als grobe Angaben zu verstehen.

Unsere Waffel hat bis zu einer hervorragenden, fluffigen Konsistenz mit festem Rand 5 1/2 Minuten. Für eine karamellisierte Waffel waren etwa 6 1/2 Minuten notwendig. Ich halte die Backzeit des Krups FDK 251 für angemessen.

Wie werden die Waffeln?

Das ist wahrscheinlich die wichtigste Frage! Wie werden die Waffeln im Krups FDK 251?

Die perfekte Belgische Waffel ist innen fluffig und außen kross bzw. karamellisiert. Eine Belgische Waffel sollte so fest sein, dass du diese locker in der Hand tragen und essen kannst.

Bei unserer ersten Inbetriebnahme mussten wir nur eine Waffel lang testen. Nach rund 5 1/2 Minuten war das Ergebnis schon absolut zufriedenstellend. Mit 6 1/1 Minuten Backzeit haben wir eine schöne, karamellisierte Waffel in den Händen gehalten.

Einfache Bananen Waffel

Zum Einsatz kam dabei sogar ein Waffelteig ohne Hefe. Die entsprechenden Rezepte werde ich den in kommenden Tage natürlich noch nachliefern.

Wie praktisch ist das Waffeleisen?

Es ist ganz einfach Waffeln mit dem Krups zu backen. Die Sache mit der Teigmenge hat man schnell raus. Die Höhe der Backfläche sorgt für ein wunderschönes Muster und tiefe Einkerbungen in der Waffel. Der Rand der Backfläche ist so angelegt, dass das Waffeleisen mit etwas zu viel Teig umgehen kann. Wenn du aber zu viel erwischt hast, dann läuft der Teig an der Seite eines Waffeleisen raus.

Das passiert aber nur vorne, an den Seiten. Die Scharniere an der Rückseite bleiben frei von Teig. Die Sauerei landet also nur auf der Arbeitsplatte, nicht aber in einer Ecke zum säubern.

Das Waffeleisen lässt sich schnell aufstellen. Kabel abwickeln, flache Unterlage wählen und einstecken. Dank des zusätzlichen Schalter, kann man das Waffeleisen bei Bedarf einschalten und abschalten, ohne jedes mal das Waffeleisen abschalten zu müssen.

Wie lässt sich das Waffeleisen säubern?

Ich habe bisher leider kein Waffeleisen mit austauschbaren Backflächen gefunden, welches auch entsprechend Leistung liefert. Leider lassen sich Waffeleisen mit festen Backflächen meist eher kompliziert reinigen.

Auch beim Krups FDK 251 sind die Backflächen fest mit dem Gerät verbunden. Beim ersten Backversuch habe ich zu viel Teig verwendet. Natürlich ist dieser dann aus dem Gerät geflossen. Und zwar an den beiden hinteren Ecken.

Da die antihaft-Flächen des Gerätes nicht viel Fett brauchen, ist der Reinigungsaufwand eher überschaubar. Auch an den beiden Ecken lässt sich der Teig problemlos abwischen.

Initial war ich mir nicht sicher, ob die tiefen Backflächen so einfach zu reinigen sind. Im Endeffekt war das dann aber gar nicht so schwer. Im heißen Zustand mit einem trockenen Tuch oberflächliches Fett aufnehmen. Abwarten bis es kalt ist, einmal das Eisen feucht auswischen, trocken abwischen und fertig.

Mein Fazit zum Krups FDK 251

Wenn du ein Waffeleisen für Belgische Waffeln suchst, dann solltest du auf das Krups setzen! Neben alle den kleinen Vorteilen sorgt vor allem auch der schwere Deckel für ein perfektes Back-Ergebnis.

Nach dem Backen solltest du das Waffeleisen zeitnah sauber machen. Sonst läufst du Gefahr, dass es nicht mehr sauber wird. Mein Waffeleisen ist trotz einiger Back-Durchgänge immer wieder sauber geworden.

Die Kombination aus dem schweren Deckel und den 850 Watt Leistung sorgen für das perfekte Waffel-Erlebnis. Die passenden Rezepte findest du in Kürze, hier in meinem Blog.

Krups FDK 251 kaufen

Bei Otto gibt es das beliebte Waffeleisen zum Preis von 51,15 €. Der mehrfache Testsieger ist nicht nur wegen seiner praktischen Funktionen sehr beliebt, sondern auch weil das Gehäuse sehr massiv ist und sich hervorragend reinigen lässt.

Krups Waffeleisen

Bildquellen

  • Krups FDK 251 Waffeleisen Backfläche: Mein eigenes Bild
  • Krups FDK 251 Waffeleisen stehend: Mein eigenes Bild
  • Krups Waffeleisen: Amazon
  • Einfache Bananen Waffel: Mein eigenes Bild
  • Krups Waffeleisen Test: Mein eigenes Bild

2 Kommentare zu „Krups Waffeleisen FDK251 für Belgische Waffeln im Test“

  1. Pingback: Einfaches Waffelrezept: die Pudding-Waffel vom Waffelfan

  2. Pingback: Schnelle Calzone Waffeln mit Käse und variabler Füllung

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.